Erst Gehölze geben
dem Garten ein Gesicht!

Piepereit Gehölze

Das ganze Jahr über führen wir ein wechselndes Sortiment verschiedener Laub- und Nadelgehölze. Vom großen Hausbaum über Blütensträucher bis hin zu immergrünem Gehölz für den Garten oder den Kübel.

 
Obst Obst Obst

Obstbäume

Frisch gepflückt, selbst geerntet... Nichts geht über Obst aus dem eigenen Garten. Bei unserer großen Auswahl an Beeren-, Kern- und Steinobst ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wir beraten Sie gern bei der Anpflanzung Ihrer Lieblingssorten, damit Ihre Bäume kräftige Wurzeln bilden und saftige Früchte tragen.

Übrigens braucht niemand aus Platzgründen auf eigene Obstbäume zu verzichten. Denn jede Obstsorte gibt es auch als Halbstamm, ideal also für kleine Gärten. Als Halbstämme bezeichnet man Bäume, deren Stammhöhe zwischen 1,20 m und 1,60 m liegt. Entsprechend schmaler fällt auch ihre Krone aus. Halbstamm-Obstbäume zeichnen sich durch robusten Wuchs und hohen Ertrag aus. Sie erlauben außerdem eine Unterpflanzung – und stören nicht bei der Rasenpflege!

 
Obst Obst

Hecken

Kirschlorbeer, Ilex, Eibe - Hecken schützen und nützen. Sie verhindern unerwünschte Einblicke, schaffen Räume und sind viel schöner als Mauern oder Bretterwände. Außerdem dienen sie als Schattenspender, Wasserspeicher und Lebensraum für viele Kleintiere. Erkundigen Sie sich nach unserem reichhaltigen Sortiment aus Laub-, Koniferen- oder Blütenhecken und freuen Sie sich auf neue „Zaungäste“ wie Rotkehlchen oder Igel.

 

Hausbäume

Der Hausbaum hat eine lange Tradition. Er gibt dem Vorgarten ein eigenes Gesicht und sorgt für die optische Verbindung zwischen Haus und Garten.

Zu den bekanntesten Hausbäumen zählen Kugelbäume wie zum Beispiel der Kugel-Ahorn, die Kugel-Robinie oder der Kugel-Trompetenbaum. Ihr großer Vorteil: Kugelbäume sind schnittverträglich und halten so die gewünschte Proportion zum Haus.

Andere Bäume, die gerne als Hausbäume genommen werden, sind Ebereschen und Wildobstarten.

 

Solitärpflanzen

Von Solitärpflanzen spricht man, wenn Bäume, Sträucher und Stauden einen eigenen Charakter besitzen und man für sie einen Platz vorsieht, an dem sie sich räumlich entfalten und von ihrer unmittelbaren Umgebung abheben können. Der eigene Charakter von Solitärpflanzen kann in ihren besonderen Blüten, Blättern bzw. Nadeln oder ihrer Rinde bestehen. Oft ist es auch die ganze Wuchsform.

Typische Vertreter von Solitärpflanzen sind Magnolienbäume, viele Ahornarten und schmalwüchsige Laubbäume wie zum Beispiel Säulenkirsche und Goldulme. Ferner Nadelgehölze wie bestimmte Zypressen- und Wacholderarten.

Auch größere Blütensträucher (Rotdorn, Zaubernuss) und Stauden (Rittersporn, Lupinen, Silberkerzen) können den Charakter von Solitärpflanzen haben.

Häufiges Einsatzgebiet für Solitärpflanzen sind Vorgärten, Kleingärten und Terrassen. Hier trifft man Solitärpflanzen auch häufig als Kübelpflanzen an.

 
Akelei Piepereit

Großes Angebot an Herbstfärbern!

Wir zeigen und sagen Ihnen, welche Gehölze sich im Herbst mit ihren Blättern und Beeren besonders spektakulär verfärben. So können Sie sich in Ihrem Garten eine ganz eigene Farbwelt schaffen. Entdecken Sie neben den verschiedenen Ahorn-, Felsenbirnen- und Berberitzen- Arten unzählige andere Herbstfärber unter unseren Laubsträuchern, Hausbäumen und Heckenpflanzen. Darunter auch einige, die ihr schönes Laub gar nicht wieder hergeben wollen!

mitarbeiter piepereit