Lilly Fee (für Sonne bis Halbschatten)

Wenn der Frühling endlich Fuß gefasst hat und der Nachtfrost endgültig verschwunden ist, kommt die Zeit, in der man die Töpfe für den Garten zusammenstellt. Uns schwebten Töpfe mit wundervollen Sommerblumen vor, die den Garten und die Einfahrt binnen weniger Stunden in eine bunte Blütenpracht verwandeln: Blütenwolken in Pastell. Wir haben einige hübsche rosarote Blumen zusammengestellt und waren uns schnell einig: Rosarot soll ein Thema des Sommers werden!

Akelei Piepereit

Bornholmer Margerite (Osteospermum):
Die zarten Blüten ähneln denen von Margeriten. Abends schließen sie sich. Nach Ausbrechen der verwelkten Blüten bringt die Pflanze einen kräftigen neuen Blütenschub hervor.

Euphorbia (Chamaesyze 'Diamond Frost'):
Die Blüten dieses Dauerblühers "schweben" über den anderen Pflanzen.

Petunie (Surfinia):
Sie wächst kraftvoll und benötigt dafür reichlich Nährstoffe. Nach Regenschauern öffnen sich schnell neue Blüten. 

Verbene (Eisenkraut):
Reizvoll sind ihre üppige Blüte und ihr buschiger hängender Wuchs.

Spanisches Gänseblümchen (Erigeron karwinskianus):
Diese liebenswerte Blume bildet über Monate immer neue Blüten, beim Abblühen verfärben sie sich rosa. Sie versamt sich gut, manchmal wächst die Pflanze sogar aus Steinfugen heraus.

Gänseblümchen 'Pink' (Brachyscome multifida):
Hier haben wir die pinke Variante des bewährten blauen Gänseblümchens.

Dichondra (Silberfall):
Die stark herabhängenden silbrigen Blätter bilden einen schönen Kontrast zu den leuchtenden Blütenfarben der anderen Pflanzen.
                                   
Geranie (Pelargonium zonale):
Sie macht extra lange Freude, wenn verblühte Blütenstiele ausgebrochen werden.

 

 

Sommerblumen sollen Höchstleistungen vollbringen und den ganzen Sommer über wachsen und blühen. Deshalb müssen sie gut und dauerhaft mit Nährstoffen versorgt werden: Wir empfehlen, dafür unseren "MANNA COTE" Vorratsdünger beim Pflanzen unterzumischen. Eine 300-Gramm-Packung reicht für zwei bis drei Meter Balkonkästen, die 1-Kilo-Packung für acht Meter.
Ab August, wenn die Pflanzen groß und kräftig geworden sind, genügt der Nährstoffvorrat allerdings nicht mehr. Düngen Sie dann am besten mit unserem "Gärtner Exklusiv"-Flüssigdünger nach – und freuen Sie sich über Blütenpracht bis in den späten Herbst hinein.

Pflanzanleitung: Balkonkasten bis 3 Zentimeter unterhalb des Rands mit frischer Erde füllen, Vorratsdünger einstreuen und untermischen. Die Pflanzen so hoch einsetzen, dass der Ballen gerade eben mit Erde bedeckt ist und andrücken. Danach den Kasten leicht mit Erde auffüllen, sodass ein Gießrand (circa 1 Zentimeter) bestehen bleibt. Zum Schluss alle Blumen gut angießen.

 

mitarbeiter piepereit